Kontakt

Aus Indien erreichten uns im Mai täglich Schreckensnachrichten der „sich wie Feuer ausbreitenden“ Pandemie. Innerhalb von nur sechs Wochen stiegen die offiziellen Zahlen der an Covid-19 Erkrankten von rund 10.000 auf über 400.000 Neuinfektionen pro Tag. Das entspricht einem Zuwachs von 10 Millionen Infektionen innerhalb von drei Wochen, die Dunkelziffer wird zehnmal höher geschätzt. Die Neuinfektionen in Indien sinken zwar seit Mitte Mai wieder, bewegen sich aber Anfang Juni noch immer bei ca. 130.000 neuen Fällen pro Tag!

Nach einer ruhigeren Phase im März, in der die TCV-Schulen (tibetische Kinderdorfschulen) wieder öffnen konnten, hat sich die Pandemie auch in Dharamsala, Bangalore (Südindien) und Ladakh (Himalayaregion) stark ausgebreitet.

Die zweite Welle trifft das Upper TCV in Dharamsala am schwersten von allen TCV-Schulen. Durch rasche Tests und darauffolgendes Contact-Tracing konnten 167 positive Fälle entdeckt werden. Die SchülerInnen befinden sich nun in strenger Quarantäne, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Das Contact-Tracing und Corona-Tests werden derzeit stark ausgeweitet, aber der Direktor der TCVs, Thupten Dorjee, befürchtet, dass vor allem im Upper TCV und im TCV Bylakuppe die Zahlen weiter steigen werden. Er bittet dringend um finanzielle Hilfe für Schutzausrüstung, medizinische Geräte und Medikamente für alle TCV-Zweigstellen, um die Pandemie wirkungsvoll bekämpfen zu können.

Die tibetischen Schulen und Kinderdörfer sind nur ein Beispiel von vielen, die dringend Ihre Hilfe benötigen! Wir unterstützen die tibetische Community im indischen Exil bei der Bekämpfung der Pandemie mit dem SAVE TIBET Corona-Fonds.

Bitte helfen Sie uns zu helfen!

Tashi Delek und herzlichen Dank!

Jetzt spenden