Kontakt

TCV Upper Dharamsala

Diesmal erreicht uns eine Bitte aus dem Kinderdorf in Dharamsala, die nicht unmittelbar die Kinder und Jugendlichen selbst betrifft, sondern jene Personen, die ihr Leben in den Dienst an diese Hoffnungsträger der tibetischen Kultur gestellt hatten: die Lehrer und das Personal des TCV (Tibetan Children‘s Villages) im Ruhestand. Sie hatten die besonders schwierigen Anfangsjahre nach der Gründung 1960 mitgemacht, in einer Zeit, wo noch die Hoffnung auf eine Rückkehr in das Heimatland wach war. Sie haben die tibetische Sprache und Religion an die Jugend weitergegeben, um diese Kultur vor dem Verlöschen zu bewahren. Allen Schwierigkeiten zum Trotz sind sie dieser Aufgabe treu geblieben.

Als die Ersten in den Ruhestand traten, wurde vor etwa 20 Jahren das Retiree Home im Upper TCV gebaut. Die Zeit und die schwierigen klimatischen Verhältnisse haben nun ihren Tribut gefordert. Es müssen die gesamten elektrischen Leitungen ausgetauscht und verbessert werden, ebenso die Zuleitungen ab der Straße. Darüber hinaus war die ursprüngliche Verkabelung natürlich nicht für einen höheren Verbrauch ausgelegt, wie er sich in den vielen Jahren und dem erweiterten Platzbedarf entwickelt hat. Als Soforthilfe konnten wir dank einer großzügigen Geste eines Tibetfreundes die Hauptzuleitung zum Gebäude erneuern. Es war eine Sammlung zu seinem runden Geburtstag mit der Bitte an seine Gäste, keine Geschenke zu besorgen, sondern eine Spende für ein Tibetprojekt abzugeben.

Funktionierende Elektroinstallationen sind für die Sicherheit des Gebäudes und der Bewohner enorm wichtig. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, die elektrische Infrastruktur des Pensionistenheims auf neue Beine zu stellen.

Herzlichen Dank!

Jetzt spenden