Am 10. März gedenken die Tibeter des Volksaufstandes 1959 in Lhasa. Über 80.000 Menschen kamen bei den Unruhen ums Leben, der Dalai Lama musste fliehen, zig-tausende Tibeterinnen und Tibeter folgten ihm ins indische Exil.

Jedes Jahr initiiert SAVE TIBET als Zeichen der Solidarität mit der tibetischen Bevölkerung und Tibet an diesem Gedenktag die Flaggenaktion. Wir ersuchen die österreichischen Bürgermeister, am 10. März auf ihrem Amtssitz oder einem anderen öffentlichen Gebäude die tibetische Fahne aufzuziehen.

Setzen auch Sie ein Zeichen der Solidarität mit Tibet!

Hissen Sie im Zeitraum vom 6.3. – 15.3.2020 auch privat die tibetische Flagge zu Hause an Ihrem Fenster oder am Balkon, im Schaufenster Ihres Geschäftes, …

Unterstützen Sie damit das legitime Recht des tibetischen Volkes auf Selbstbestimmung. Informieren Sie Ihre Bürgermeisterin oder Ihren Bürgermeister über unsere Aktion und ersuchen Sie darum, dass in Ihrer Gemeinde die tibetische Flagge gehisst wird. Protestieren wir damit gemeinsam gegen die Menschenrechtsverletzungen, die Zerstörung der Kultur, der Religion und der nationalen Identität der Tibeter. Je mehr Gemeinden und Menschen an der Flaggenaktion teilnehmen, umso sichtbarer wird dieser Protest.

Eine Flagge kann bei unserem Verein entweder erworben oder von Gemeinden kostenlos für diese Aktion ausgeliehen werden.

Tibetische Flagge zum Ausdrucken                       Download Pressetext zur Kampagne

Download Kampagnenplakat gross (PDF)

Kontakt für die Flaggenaktion:
Elisabeth Luttenberger
E-Mail: flagge@tibet.at

Download Kampagnenplakat klein (PDF)

                                       

Beispiele vergangener Flaggenaktionen

  • Kitzbühel (Tirol)
  • Rabenstein an der Pielach (NÖ)
  • St. Veit an der Glan (Kärnten)
  • Hofstetten-Grünau (NÖ)
  • Unterfrauenhaid (Bgld)
  • Gleisdorf (Stmk)
  • St. Peter am Wimberg (OÖ)